Dienstag, 31. März 2015

Neues Jäckchen- tatsächlich mal mit Muster

Heute habe ich das schlechte Wetter genutzt und fix ein kleines Nähwerk vollendet.
Der Stoff lagerte schon eine ganze Weile und ich wusste lange nicht, was daraus werden sollte.
Es ist ein Jersey mit Muster und bin ja eher ein Uni-Mensch...
Doch er überzeugte mich trotzdem- mit dem leicht grafischen Motiv und der Tatsache, dass er grau-schwarz-weiß ist.
Nun endlich habe ich zu einem altbewährten Schnitt gegriffen und mir eine verschlusslose leichte Jacke mit Kelchkragen genäht. Schnittbasis von Pattern Company 06-119, abgewandelt nach eigener Vorstellung

Diy Nähen Jerseyjacke Kelchkragen

Für Fotos am lebenden Objekt reichte meine Motivation heute nicht. Aber das werde ich natürlich nachholen, wenn das komplette Outfit steht- die Hose muss ja nur noch gesäumt werden.






Verlinkt bei Creadienstag


Mittwoch, 25. März 2015

Schwarz ist eine Farbe - Kurzmantel aus Wollwalk

Schon oft mit Freude getragen und jetzt auch endlich mal im Blog präsentiert:
Meine neue Version des "Gundel Gaukelei" Mantels.
Die Freude am alten Mantel wurde durch die äußerst schlechte Stoffqualität getrübt- er war so schnell räudig geworden, dass ich ihn nicht mehr tragen mochte.
Doch jetzt habe ich zum Klassiker Schurwoll-Walk gegriffen und bin sehr glücklich mit dem Ergebnis. Auch wenn Frau Vau sich wärend der Entstehung mein Gejammer bezüglich falscher Saumlänge, Knopflochdramen etc. anhören musste- am Ende war dann alles gut.

Und so präsentiere ich heute zum "Me made Mittwoch" den neuen Kurzmantel, der mich jetzt durch die Übergangszeit begleitet.
Schnitt aus der Burda 12/04 Model 138 mit Anpassungen an vorderer Kante und Kragen


Fazit der Fotosession:  Funkauslöser wäre doch super, extra Licht auch...ich arbeite dran


 

Donnerstag, 12. März 2015

Pimp your Eierpappe

Draußen hält der Frühling Einzug!
Er ist mir herzlich willkommen, ist er doch meine liebste Jahreszeit.
Die Tage werden länger, die Sonne wärmt, das erste Grün sprießt- herrlich!

Mit den Frühblühern naht auch die Osterzeit. Kunterbunte Naschwaren locken und die einschlägigen Dekoläden übertreffen sich mit buntem Krimskrams zur Einstimmung auf das Osterfest.
Doch ich kann gut widerstehen- Ostern ist bei mir eine eher sparsam dekorierte Zeit. Frische Blumen, ein paar Zweige und ein schlichter Kranz auf dem Tisch, das reicht mir.
Ganz ohne Bastelei zu Ostern mag ich aber auch nicht und so habe ich mir dieses Jahr die öden Eierpappen vorgeknöpft...
Herausgekommen ist eine Druckvorlage, mit der man diesen Alltagsgegenstand aufhübschen kann (und das nicht nur zur Osterzeit) und somit ein kleines DIY für Euch.

DIY Ostern Eierkarton Eierpappe Druckvorlage

Einfach altes Etikett vom Eierkarton ablösen, die .pdf Datei im Chalkboard-Look HIER herunterladen, ausdrucken, ausschneiden und aufkleben.
Fertig ist die tischfeine Eierpackung.

Ostern basteln DIY Eierkarton Druckvorlage


Viel Freude damit!




 Verlinkt bei RUMS

Ich weiß übrigens, dass im alten Schlager die Textstelle lautet: "...und sonntags auch mal zwei", doch mit dem kleingeschriebenen sonntags sah es nicht so hübsch aus und so gibt es bei mir eben am Sonntag auch mal zwei Eier ;)