Donnerstag, 1. September 2016

Gut gebügelt ist halb genäht!

Eine alte Schneiderweisheit.
Gutes Bügeln macht oftmals den Unterschied zwischen "gut gemeint" und "gut gemacht" aus.
Ein genähtes Kleidungsstück, das zwischen den Arbeitsschritten gar nicht und auch am Ende nur halbherzig gebügelt wurde, sieht einfach schei nicht gut aus.
Jetzt werden einige aufstöhnen und sagen: "Bügeln ist so ätzend! Ich bügel doch auch sonst nie- warum soll ich damit anfangen, wenn ich doch nur hobbyschneidern will!"
Auch wenn Ihr mit Bügeln gar nichts am Hut habt- wenn Ihr beim Nähen gute Ergebnisse möchtet, dann gehört es einfach dazu.
Ein anständiges Dampfbügeleisen und ein stabiles Bügelbrett reichen für den Anfang übrigens völlig aus. Wer dann erst mal auf den Geschmack gekommen ist und merkt, dass es wirklich Spaß macht, seiner Näharbeit via Bügeleisen den letzten Schliff zu verpassen, der kann nach und nach aufstocken.
Denn es gibt allerei Bügelhilfen- vom Ärmelbrett über Bügelholz bis zum BÜGEL-EI...


Letzteres habe ich nun auch endlich- bisher hatte ich nur ein riesiges Bügelkissen in Bohnenform. Tolles Teil- aber oftmals einfach zu überdimensioniert. Mein Bügel-Ei hingegen ist handlich und liegt stets griffbereit am Bügelbrett. Selbst kleine kniffelige Stellen kann ich damit erreichen- aber es ist auch ausreichend groß, um längere runde Nähte auszubügeln
Als ich mein Bügelei nach allerlei Testversionen perfektioniert hatte (optimale Form, perfekte stabile Füllung, hübsches Design) habe ich beschlossen, dass ich es von nun an in meinem kleinen Shop anbieten werde. Ihr findet es in verschiedenen Designs bei Schneiderherz Dawanda-Shop
Mein Schneider-Ei bietet die optimale Form, die perfekte Füllung und ein hübsches Design in liebevoller Handwerksausführung zu einem fairen Preis.
Und mit dem Kauf unterstützt Ihr mich und meinen Blog- vielen Dank! Dieser Beitrag enthält somit Werbung in eigener Sache ;)

Damit Ihr sehen könnt, wie man mit dem Ei arbeiten kann, habe ich ein kleines Video für Euch gemacht. Darin zeige ich, wie man Abnäher schön verbügelt (Und diesmal habe ich mich auch getraut, meine Nase in die Kamera zu strecken.)


Danke an M. für die geduldige Arbeit als Kameramann. 
Und ich sollte mal ein schönes Intro/Titelbild basteln- diese willkürlichen Screenshots sind ja schlimm...*ggg*


Bügel-Ei: Über Dawanda bei Schneiderherz

Auf Grund der großen Nachfrage sind die Eier immer mal wieder ausverkauft.
Ich sorge dann so schnell wie möglich für  "frische Eier"- bitte Euch aber um ein wenig Geduld.
denn jedes Ei wird sorgsam und liebevoll von mir gefertigt.





Ich verwende übrigens aktuell dieses Dampfbügeleisen* mit toll geformter Spitze - keine Bügelstation. Bisher kam ich immer sehr gut damit klar- was aber nicht heißt, dass eine Dampfbügelstation schaden würde...
*Dieser Link ist ein Affiliate-Link: Wenn Ihr etwas kauft, darf ich mich über eine kleine Provision freuen- natürlich ohne, dass Euch Mehrkosten entstehen! 

Verlinkt bei RUMS.

Kommentare:

  1. Sehr schönes Video, tolle Sache.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. HAAALÖLLEEE
    mei des EI is ja witzig,,,,
    übrigens i bügelt total gern,,,
    und i bin ah eine de jede NAHT ausügelt
    braaaaav gaaaa...freu....freu

    hob no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ute,

    im "normalen" Leben bin ich sehr bügelfaul. Achte bei meinen Kleidungsnähprojekten darauf, dass diese später keine aufwändige Bügelei erfordern Beim Nähen allerdings bin ich bügeltechnisch sehr pedantisch... da verbringe ich viel Zeit am Bügelbrett u.A. mit Bügelei/-rolle.
    Was mir noch fehlt ist ein Bügelholz.
    Toll gemachtes Video, sehr professionell.
    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als Bügelholz habe ich einfach ein glatt geschliffenes Kantholz. Fast 70cm lang- super für Hosennähte. Und bei Kleinteilen stell ich meinen Bügelamboss drauf, der hat zum Glück einen Massivholzfuß.

      Löschen
  4. ENDLICH mal eine, die ÜBER die Spitze raus bügelt.
    Danke! Das bringt mein Weltbild in Ordnung :)

    Und demnächst bügle ich ja auch fein. Mit Ei! ♥
    LG aus dem Süden!
    Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Danke für das schöne Anleitungsvideo. Ich habe bisher den Brustabnäher runter zu gebügelt. Ist Deine Variante besser? Muss ich mal ausprobieren
    Liebe Grüsse
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva! Natürlich kann man einen Abnäher auch "runter bügeln". Ich mache das immer ein wenig vom Schattenfall abhängig- wenn man ihn hochbügelt finde ich ihn meist unauffälliger.
      "Auf den Kopf" bügeln wäre auch noch eine schöne Variante, die ich vielleicht mal in einem Video zeigen könnte- genau wie die Version mit Stoffstreifen.
      Du siehst, es gibt in der Schneiderei meist nicht nur "ein Richtig"- oft führen verschiedene Wege zu einem schönen Ergebnis.
      Lieeb Grüße
      Ute

      Löschen
    2. Hallo Ute,
      Danke für Deine Rückmeldung. Ich freue mich schon auf Deine nächsten Videos.
      Liebe Grüße
      Eva

      Löschen
  6. Ui, jetzt heißt es aufpassen, ich hätte nämlich auch gerne ein Bügelei von dir!
    Es ist witzig, ich hatte im Mai einen Post unter genau dem gleichen Titel:
    http://all-taeglich.blogspot.de/2016/05/gut-gebugelt-ist-halb-genaht.html
    Aber was wahr ist, ... : )
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  7. HI

    HAB HEUTE DIE TOLLEN BÜGELEIER ENTDECKT !
    SIND ECHT IRRE SCHÖN !
    LEIDER SIND IM SHOP KEINE ZU ERWERBEN !
    SIND SCHON WIEDER ALLE WEG ?
    KOMMEN WIEDER WELCHE ?
    LIEBE GRÜSSE
    ULLA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ulla,
      ja- grad sind alle Eier wieder verkauft und ich bin dabei, für Nachschub zu sorgen. Aber ich bitte um ein wenig Geduld, denn jedes BügelEi wird sorgsam und mit Liebe von mir per Hand gefertigt.

      Löschen
  8. Hallo,
    dann wollen wir dich mal nicht abhalten. Ich warte nämlich auch :)
    Was ist denn da als Füllung drin? Hält das auch hohe Temperaturen aus?
    Beste Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen