Sonntag, 12. März 2017

Kleines Gartenkissen selbstgenäht

Die ersten Sonnenstrahlen locken endlich in den Garten und ich genieße es sehr, mir an einem windstillen Plätzchen die erste zarte Frühlingswärme auf die Nase scheinen zu lassen.
Leider sind bei uns die Gartenmöbel noch eingemottet und die einzige Sitzmöglichkeit besteht aus den alten Holzkisten, die draußen überwintert haben.
Damit der Po nicht zu kalt wird, habe ich mir aus Stoffresten ein kleines weiches Kissen genäht.


Das Nähen ist kein großer Aufwand:
Einfach zwei Kreise mit einem Durchmesser von 20 cm und 10 Rechtecke mit den Maßen 12 x 21 cm zuschneiden. Die Rechtecke werden an den Längsseiten zusammengenäht. Bei der letzten Naht, die den entstandenen Streifen zu einem Ring schließt, lässt man mittig eine Öffnung zum Wenden und Füllen. Dann beim Ring Viertel markieren und einkräuseln. Beim Verteilen der Weite hilft es, auch die Kreise zu vierteln und erst an den Markierungen zu stecken. Immer vom Ring aus an den Kreis stecken- dann hat man die Kräusel gut im Griff. Kissen wenden und mit Füllwatte stopfen, bis es angenehme Sitzdicke hat und die Öffnung mit Handstichen schließen. 
Und dann heißt es:
Ab in den Garten und Sonne genießen! :) 


Mein Kissen hat einen handlichen Durchmesser von etwa 35cm. Man kann natürlich die Maße der Zuschnittteile beliebig variieren und somit auch die Größe und Optik des Kissens ganz nach eigenen Vorstellungen bestimmen.

Und- wie bereitet Ihr Euch auf den Frühlingsstart vor? 
Ist schon luftige Garderobe in Arbeit? Oder näht Ihr Euch auch erst einmal mit einem kleinen Dekoprojekt in Frühlingslaune?!
 
 



Mit meinem Kissen und dem wohligen Gefühl ein Wetterglück-Wochenende gehabt zu haben- geht es heute mal zu Katrin's  #Sonntagsglück auf 'Soulsister Meets Friends'

 

Kommentare:

  1. Hallo Ute,
    das Kissen sieht so schön aus!
    Die Stoffe sind total mein Geschmack.
    Magst du mir schreiben wo du die gekauft hast?
    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind gesammelte Schätze und Reststückchen. Ich habe einfach geschaut, was das Stoffregal so hergibt und nichts extra dafür gekauft. :)

      Löschen
  2. Dein Kissen: Ein wahres Frühlingsglück!
    Ich hoffe, Du konntest auch heute ein bisschen in Deinem Garten sitzen und die Sonne geniessen!
    Herzliche Grüsse, ReNAHTe

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ute,
    dein Kissen ist wunderschön geworden. Eine sehr gelungene Stoffkombination.Ich wünsche dir, dass es oft zum Einsatz kommt.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden,
    Lydia

    AntwortenLöschen