Samstag, 31. Dezember 2016

The Sewing Oscars 2016

Zum Jahresende wird hier bei Schneiderherz der rote Teppich ausgerollt!
Ein Hauch von Glamour auf dem Blog, denn heute verleihe ich einigen meiner diesjährigen Nähwerke den Sewing Oscar 2016!
Nina von „Verliest und Zugenäht“ hatte diese schöne Idee für einen persönlichen Rückblick auf das Nähjahr 2016. Sie startet heute eine Linkparty und ich freue mich, mit meinem Beitrag dabei zu sein und einige meiner Nähwerke noch einmal ins Rampenlicht zu holen…



In folgenden Kategorien stehen Nominierungen an und wir wollen mal schauen, wer jeweils die begehrte Trophäe bekommt…
  •  Beste/r HauptdarstellerIn-  Das liebste bzw. am häufigsten getragene Kleidungsstück
  •  Beste/r NebendarstellerIn-  Das am besten zu kombinierende Kleidungsstück
  •  Beste Regie- Die aufwändigste Verarbeitung bzw. die technischste Herausforderung  
  •  Bester Schnitt- Das Lieblingsschnittmuster 
  •  Bestes Drehbuch- Die beste Anleitung bzw. das beste Ebook
  •  Ehrenoscar- Das schönste für jemand anders genähte (Kleidungs)stück   
  •  Goldene Himbeere (Der Anti Oscar)-  Der größte Reinfall

Bester Hauptdarsteller 


Nominiert von links nach rechts:
1. Die Stretchröhre, die ich trotz der nicht perfekten Passform viel und gerne getragen habe und die jetzt im Dezember noch einen optimierten Doppelgänger bekommen hat
2. Das Bouclejäckchen (von dem ich gar kein würdiges Solobild habe)
3. Die schwarze Leinenhose, die leider zu spät im Jahr vollendet wurde... Ich hätte sie so gern öfter getragen- aber das nächste Frühjahr kommt bestimmt.

And the winner is...

DAS BOUCLE-JÄCKCHEN!
Es ist schwarz, der Stoff hat eine tolle Stuktur und Qualität, es herrlich unkompliziert und passt zu Jeans genauso perfekt wie zu "schick". Viel und immer wieder gerne getragen.
Ich gestehe- es ist hier auf den Bildern nicht wirklich würdig präsentiert- vielleicht werde ich ihm im neuen Jahr noch einen extra Beitrag widmen.



Bester Nebendarsteller

Ihr seht, die Nominierungen werden schon weniger. Mag bei der Nebenrolle daran liegen, dass ich noch immer nicht DAS optimale Lieblingsshirt für mich habe und da immer noch zu Kaufkram greife. Entstanden sind u.A. in diesem Jahr das Wasserfall-Oberteil und das U-Boot-Shirt. Beide sehr gern getragen und  äußerst kombinierfreundlich.

And the winner is...

DAS U-BOOT-SHIRT!
Es gewinnt knapp vor dem Wasserfall, weil man sich damit völlig unbekümmert vornüber beugen kann, ohne überlegen zu müssen, was für Einblicke man in dem Moment bietet...



Beste Regie (aufwendigstes Teil)


Nominiert sind
1. Mein Leinenmantel- Der Trenchcoat, der kein Trenchcoat ist
2. Der Wollmantel vom Sew-Along

Zwei Teile auf die ich wirklich stolz bin. Endlich mal wieder Projekte, die zwar einiges an Zeit brauchten, aber mir bewusster gemacht haben, was das schöne am Nähen ist: Nicht viele durchgeratterte Projekte machen mich Nähnerd glücklich (wobei die natürlich auch nett den Kleiderschrank füllen können- ich denke da an meine geliebten Jerseyröcke)
Beim Nähen ist für mich der Weg ein Ziel. Es darf dann eben auch mal länger dauern und jede Naht, jedes Detail ist etwas Schönes. Ich nähe um zu nähen. Und am Ende gibt es als Sahnehäubchen ein schönes Kleidungsstück.

And the winner is:

MEIN WOLLMANTEL 
Schon viel und gern getragen gewinnt er knapp vor dem Leinenmantel. Doch auch der muss nicht traurig sein- wenn es wieder wärmer wird, schlägt seine große Stunde.



Bester Schnitt

Ich greife ja sehr gerne zu bewährten Schnitten. Nominiert sind also meine drei Klassiker:

1. Das Jäckchen
2. Der 20 Minuten- Jerseyrock
3. Die Marlenehose

Alle drei Schnitte schon vielfach in verschiedenen Varianten und Stoffen genäht. Bewährt und für gut befunden. Meine Nähklassiker.

And the winner is:

DIE MARLENEHOSE
Ob nun in Wolle oder Leinen. Ich liebe diesen Schnitt mit den Taschen, die nicht auftragen und dem Bund, der angenehm bleibt, auch wenn Schlemmereien mal etwas üppiger ausgefallen sind.


Bestes Drehbuch

Anleitungen sind für mich jetzt nicht so die Hürde- außer, ich verstehe absolut nicht, wohin der Weg denn gehen soll. Das ist bei Burda Style Textanleitungen leider manchmal der Fall, weil die Modelfotos und Skizzen bestimmte Details nicht klar darstellen. Dann heißt es eben: Viele Wege führen nach Rom...und ich geh dann mal meinen eigenen.
Positiv ist mir dieses Jahr die Anleitung des Schnittes "Partyrock" von Crafteln aufgefallen. Das ist jetzt zwar kein kompliziertes Modell- aber klare Bebilderung und Übersichtlichkeit führen auch wenig versierte Näherinnen sicher ans Ziel.

Den Oscar verleihe ich also - ganz ohne weitere Nominierungen- dem Partyrock.



Der Ehrenoscar


Ich nähe nicht wirklich viel für andere... zumindest keine Kleidung ;)
Nominiert in dieser Kategorie sind also "Dinge":
1. Die Jane-Austen-Tasche
2. Die Kuschelkumpel samt Nähvorlage (Foto oben glatt vergessen)
3. Die vielen, vielen Bügel-Eier 

In diesem Jahr war ich besonders stolz auf die Tasche für eine liebe Näh-Nerd-Freundin. Sie wurde 40 und ich habe Ihr die Jane-Austen Zitate-Tasche geschenkt. Und auch die niedlichen Kuschelkumpel haben mir beim Nähen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.
Und trotzdem habe ich einen anderen klaren Gewinner des Ehrenoscars

MEINE BÜGEL-EIER

Mein kleines Shop-Produkt kam so wunderbar gut bei Euch an und hat mir in diesem Jahr jede Menge Glücksmomente beschert. Ich habe es in vielen verschiedenen Farben genäht und mit jedem einzelnen Ei, das meine Werkstatt verließ, wusste ich, dass handwerkliche Grundlagen in der Hobbyschneiderei endlich wieder mehr wertgeschätzt werden.
Denn es ist wirklich so: Gut gebügelt ist halb genäht!


Und nun kommen wir zum "unsäglichen" Teil...

Goldene Himbeere- der Preis für den größten Flop des Nähjahres.

Gleich vorweg- ich habe dieses Jahr kein Teil genäht, dass direkt in die Altkleidertonne gewandert ist. Kein TFT also, aber doch einige Dinge, bei denen sich nach kurzer Zeit zeigte- so superoptimal ist es einfach nicht.

Meine Nominierungen
1. Das Batik-Shirt
2. Shirt nach "Näh Dir Dein Kleid"
3. Mandy Boat Tee

Das Batik-Shirt ist nett- aber es ist BATIK... Ein Tütchen schwarzes Färbemittel wird es demnächst richten, denn eigentlich ist es ein schönes Sommershirt. Das MandyBoatTee habe ich mir zwar auch noch zurechtgefeilt- aber es ist trotzdem in Besitz meiner Mama übergegangen. Bei ihr ist es nämlich prima und nicht nur O.K. wie bei mir.
Die Himbeere verleihe ich meinem Shirtversuch nach dem Baukastenbuch von RosaP. Vor allem die Armkugel/ der Schulterbereich sitzen bei mir mehr als seltsam und die Falten seitlich oberhalb der Brüste stören mich arg. Die Farbe Weiß zeigt zu allem Überfluss alle Unzulänglichkeiten- Schwarz hätte sie zumindest optisch weggeschmeichelt. Das Shirt habe ich fertig genäht und es ist als "Drunter-Teil" auch in meinem Schrank gelandet- aber ob ich Lust habe, noch einen neuen Versuch zu wagen und Zeit in Anpassungen zu stecken, weiß ich nicht. Im Buch sind so weitere Oberteilvarianten- die werde ich noch beäugen, denn das Baukastenprinzip finde ich wirklich eine schöne Idee.

Das sind sie also- meine Sewing Oscars 2016.
Das Fazit meines Nähjahres ist positiv. Nicht all zu viel ist entstanden, aber dafür Dinge, die mir wirklich Freude gemacht haben.
Und auch die Projekte, die nicht direkt etwas mit Nähen zu tun hatten, haben mir großen Spaß gemacht. Ob nun Druckvorlagen, Diy- Bastelideen, mal ein Rezept oder die Rückblicke auf Reisen und Bloggerausflüge- mein Schneiderherz-Jahr war wirklich schön.

Ich freue mich auf 2017 und bin voller Pläne und Ideen.
Und ich hoffe natürlich, Ihr begleitet mich...

Doch nun heißt es erst einmal:

Guten Rutsch und einen feinen Start in ein glückliches und kreatives Jahr 2017!




Übrigens- wenn auch Ihr Lust habt, einen kleinen Rückblick Eurer genähten Kleidung von 2016 zu zeigen, dann macht unbedingt bei Nina's Linkparty mit! Bis zum 31. Januar 2017 könnt Ihr Euren Beitrag bei Ihr verlinken:  The Sewing Oscars 2016 



Kommentare:

  1. Liebe Ute,
    ich muss ja sagen, dass ich deinen Unbunt Style ganz toll finde, er passt einfach so gut zu dir und das wird in diesem Jahresrückblick perfekt wiedergespiegelt! Genial finde ich auch, dass du das Logo an dich angepasst hast, haha, echt perfekt. Ich würde mich übrigens freuen, wenn du dem Bouclejäckchen noch einen eigenen Beitrag widmest, sowas möchte ich nämlich gerne auch mal in Angriff nehmen!
    Ich wünsche dir ein ganz tolles Jahr 2017,
    Liebe Grüße,
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag deine Sachen alle total gerne, so schön schlicht, clean und stilsicher. Jedes einzelne Teil könnte gerne direkt in meinen Schrank wandern ��Dein Bügelei ist mir dieses Jahr wirklich unentbehrlich geworden, es ist praktisch ständig im Einsatz. Und jetzt schau ich mir noch schnell den Jerseyrock an, der könnte mir auch gefallen. Alles Liebe für 2017, Liebe Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Lieben Dank für die guten Wünsche und auch Dir für 2017 ein glückliches kreatives Jahr

      Löschen
  3. Hej Ute,
    sehr spannend, deine Oscarverleihung. Ich bemerke dabei, dass ich viel zu wenig für mich selber nähe. Das muss sich im nächsten Jahr ändern.
    Ich wünsche dir einen schönen Start ins neue Jahr
    Deine Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey- Du strickst doch so viele tolle Sachen!
      Aber "Sich mehr selbst benähen" ist ein feiner Vorsatz für 2017!

      Löschen
  4. Danke für Deine Zusammenfassung. Alle Teile mit Ausnahme des Partyrocks gefallen mir an Dir sehr gut. Bitte weiter so, ich lese gern Deine Seite.
    Für das 2017 viel Glück, Gesundheit und viel Zeit für neue Projekte,
    L G eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank für Deine guten Wünsche :)
      Und ja- der Partyrock ist schon ungewohnt für mich. Ich bin gespannt, wie ich ihn im Sommer kombinieren werde und wie er dann wirkt.

      Liebe Grüße
      Ute

      Löschen
  5. Tolle Idee mit der Oscar-Verleihung - und die dadurch zusammengestellte Sammlung. Ich werde auch mal nachschauen, ob letztes Jahr genug zusammengekommen ist um mitzumachen. Wenn nicht sehe ich es als Ansporn für dieses Jahr, mir wieder mehr Zeit für mein Hobby, dem Nähen zu nehmen.

    AntwortenLöschen